Controller

Bestware Gaming ControllerBestware Gaming Controller

Ergebnisse 6

Seite
Absteigend sortieren

Ergebnisse 6

Seite
Absteigend sortieren

Die besten PC-Controller: Darauf solltest Du achten!

Beim Controller-Kauf gibt es einiges zu beachten. PC-Controller für den Gaming-PC oder Gaming-Laptop bieten Dir nicht nur maximalen Eingabekomfort. In einigen Spielen, die spezielle Moves auf dem Analog-Stick voraussetzen, sind beispielsweise Gamepads unverzichtbar. Joysticks und HOTAS-Controller für Flugsimulatoren, PC-Lenkräder für Rennspiele und Keypads mit Makro-Funktionen zählen ebenfalls zu den gängigsten Gaming-Controllern.

PC-Zockern ist daher klar: Ob Du am besten mit einem Controller oder Maus und Tastatur spielst, hängt vom jeweiligen Spiel ab. Obwohl die besten Eingabegeräte teils mit einem entsprechend hohen Preis einhergehen, findest Du in Kaufberatungen und Tests viele Empfehlungen zu günstigen Controllern, die alle Deine Anforderungen erfüllen.

Im Zubehör-Bereich von bestware kannst Du den richtigen Gaming-Controller für Deine Ansprüche kaufen. Der Online-Shop bietet Dir eine Auswahl der unterschiedlichsten Modelle – egal ob Wireless-Controller oder per Kabel an den PC angeschlossen.

 

Wireless-Controller oder Controller mit USB-Kabel kaufen?

Kabellose Gaming-Controller stellen die Verbindung zu Deinem Desktop-PC oder Laptop per Bluetooth her. Die Stromversorgung übernimmt ein in den PC-Controller integrierter Akku. Ist dieser leer, musst Du den Controller erneut laden, bevor Du weiterspielen kannst. Viele Wireless-Controller lassen sich daher optional auch per Kabel am Computer anschließen.

So kannst Du gleichzeitig den Akku nachladen und weiterspielen. Der Vorteil der kabellosen Bluetooth-Verbindung besteht etwa darin, dass Du per Funk eine weitere Strecke als über ein kurzes Kabel zurücklegen kannst. Das ist beispielsweise perfekt, wenn Du Deinen Laptop oder PC am Fernseher im Wohnzimmer anschließt oder Steam Link für Smart-TVs nutzt, um bequem aus dem Wohnzimmersessel zu zocken.

PC-Controller, die Du mit einem Kabel an den Laptop oder PC anschließt, funktionieren hingegen ohne Unterbrechung: Hier musst Du keine Rücksicht auf den Ladestand des Akkus nehmen. Außerdem ist eine kabelgebundene Verbindung grundsätzlich weniger störanfällig als eine Funkverbindung. Achte vor dem Kauf des Controllers bei bestware darauf, dass da Anschlusskabel lang genug für Dein Setup ist. Kabelgebundene Controller lassen je nach Modell über USB-A oder USB-C mit dem PC verbinden.

 

Was ist der beste PC-Controller für Deinen Windows-PC?

Welchen Gaming-Controller Du brauchst, hängt von den Spielen ab, die Du damit spielen möchtest – und für welche Eingabegeräte die Games optimiert sind. Viele Konsolen-Ports lassen sich auch am PC am besten mit einem Controller spielen. Handelt es sich hingegen um bestimmte, speziell für Maus und Tastatur optimierte Titel, hast Du bei einigen Spielegenres mehr Kontrolle mit den klassischen Eingabegeräten:

  • Aufbausimulationsspiele, Ego-Shooter, Strategiespiele oder Online-Rollenspiele sind meist für Keyboard und Maus optimiert. Oft kannst Du hier alternativ auch einen PC-Controller verwenden – schneller und präziser reagierst Du allerdings mit einer Gaming-Maus und Gaming-Tastatur.
  • Zu den Spielen, deren Steuerung am besten mit einem Controller funktioniert, zählen Renn- und Flugsimulationen, Rollenspiele, Sportspiele wie etwa FIFA oder Action-Adventures.

Bei der Auswahl des richtigen Gaming-Controllers stehen Dir verschiedene Ansätze zur Verfügung. Die verbreitetste Version ist das Gamepad. Daneben gibt es aber auch einige Sonderlösungen, die Dir entweder mehr Kontrolle, zusätzliche Funktionen oder schlichtweg mehr Spaß bieten.

 

Gamepads: Am PC so bequem wie an der Konsole zocken

Gamepads sind die mit Abstand am häufigsten verwendeten PC-Controller. Je nach Modell nimmst Du Eingaben über einen oder mehrere Analog-Sticks, Funktions- und Aktionstasten, Trigger, Schultertasten und ein Steuerkreuz (D-Pad) vor. Die meisten Designs lehnen sich entweder an Sonys Playstation-Controller oder Microsofts Xbox-Controller an.

Kommst Du also von der Playstation 4 und Playstation 5 oder von einer Xbox Series S, Xbox Series X oder Xbox One, musst Du Dich beim Zocken am PC nicht umgewöhnen. Gaming-Controller wie der Microsoft Xbox Elite Wireless-Controller oder Sonys DualSense Wireless-Controller funktionieren auch am PC und am Laptop.

Die Controller vieler anderer Hersteller, die ihre Geräte speziell für Windows-PCs konzipieren, bauen meist auf dem grundlegenden Design dieser Modelle auf. Unterschiede kann es aber hinsichtlich der Tastenzahl und zusätzlicher Funktionen geben.

Achte vor dem Kauf darauf, dass Du einen Gaming-Controller mit einer für Dich guten Ergonomie und hoher Verarbeitungsqualität wählst. Außerdem sollten alle benötigten Funktionen mit an Bord sein und sämtliche Tasten sollten Dir ein gutes, präzises Feedback liefern. Gerade sehr günstige Controller können hier Schwachpunkte offenbaren und Dein Gaming-Erlebnis schmälern.

 

Joysticks und HOTAS-Controller

Der Joystick zählt zu den Urahnen der PC-Controller und war bereits in den 1980er Jahren als Eingabegerät für Gamer verbreitet. Während die frühen Modelle noch sehr wenige, rudimentäre Funktionen boten, können moderne High-End-Joysticks viel mehr. Sie laufen somit teils unter der Bezeichnung HOTAS-Controller (Hands On Throttle And Stick) – in Anlehnung an die funktionsreichen Joysticks, mit denen Piloten ihre Flugzeuge steuern.

Dementsprechend kommen HOTAS-Controller vor allem in Flugsimulationen zum Einsatz und sind etwas für den Microsoft Flight Simulator unverzichtbar. Sie bieten für diesen Bereich typische Ausstattungsmerkmale wie etwa einen separaten Schubregler.

Retro-Gamer nutzen auch weiterhin gern klassische, einfachere Joysticks und auch in vielen Weltraum-Shootern muss es nicht gleich ein komplettes HOTAS-System sein: Zum Erfassen gegnerischer Raumschiffe und Schießen reicht oft auch ein einfaches Modell.

 

Keypads mit frei programmierbaren Makro-Funktionen

Keypads bieten Dir als PC-Controller zusätzliche, frei belegbare Tasten. Damit kannst Du Deine PC-Tastatur optimal ergänzen. Keypads kommen mit einer zusätzlichen Software zum Programmieren von Makro-Funktionen. Dadurch kannst Du die Tasten mit beliebigen Zusatzfunktionen und Tastenkombinationen belegen:

  • Gerade beim Streamen ist es praktisch, wenn Dir auf einen Tastendruck bestimmte Sonderfunktionen Deiner Streaming-Software zur Verfügung stehen. So kannst Du etwa Bilder oder Videosequenzen in Deinen Content einblenden, oder auch Funktionen ausführen, die auf einer normalen Tastatur komplizierte Shortcuts durch Drücken mehrerer Tasten erfordern würden.
  • Zum Spielen kannst Du die frei programmierbaren Makro-Tasten ebenfalls mit beliebigen Tastenfolgen belegen. Praktisch ist das etwa in MMORPGs, in denen Du bestimmte Aktionen durch Drücken verschiedener Tasten in einer bestimmten Reihenfolge ausführst. Auf dem Keypad drückst Du eine einzige Taste und startest eine von Dir definierte Sequenz.

Bei High-End-Keypads wie etwa dem Elgato Stream Deck verfügt jede einzelne Taste über ein kleines LCD-Display. Somit kannst Du Dir auf der Taste individuelle Icons anzeigen lassen. Diese ermöglichen es Dir, sofort zu erkennen, welche Funktion auf welcher Taste liegt.

 

PC-Controller am PC anschließen: Darauf solltest Du achten

Für ein optimales Gaming-Erlebnis mit Deinem Controller gilt es, ein paar Punkte zu berücksichtigen:

  • Um alle Sonderfunktionen und -tasten verwenden zu können, solltest Du den passenden Windows-Treiber für Deinen Gaming-Controller installieren.
  • Verwendest Du einen kabellosen Controller über Bluetooth, achte darauf, dass es keine Hindernisse oder Objekte zwischen Controller und PC oder Laptop stehen. Diese können die Funkverbindung stören.
  • Viele PC-Controller bieten eine umfangreiche Software zur Einrichtung und Kalibrierung. Nutze die Kalibrierungsfunktion, bevor Du Dich im Spiel ins Gefecht stürzt, um mit der höchstmöglichen Präzision zu spielen.
  • Achte darauf, die aktuelle Firmware des Herstellers auf Deinem Gaming-Controller zu installieren. Die Updates beheben gerade bei neu vorgestellten Modellen mögliche Probleme und Inkompatibilitäten.
  • Einige Gamepads bieten eine Vibrationsfunktion. Dieses bietet Dir haptisches Feedback beim Spielen: Im Gaming-Controller sind Motoren verbaut, die ihn in bestimmten Spieleszenen vibrieren lassen. Die einzelnen Hersteller geben der Funktion unterschiedliche Namen, so etwa Dualshock-Controller (Sony) oder Rumblepad (Logitech).

 

© 2021 Schenker Technologies GmbH Bitte beachten Sie, dass Abbildungen ähnlich sein können und wir für die Produktinformationen keine Haftung übernehmen können. Logos und Markenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer. Irrtum und Änderungen vorbehalten. (c) 2003-2021 Schenker Technologies GmbH. Stand: 15.03.2021 Celeron, Centrino, Intel, das Intel Logo, Intel Atom, Intel Core, Intel Inside, das Intel Inside Logo, Intel vPro, Intel Xeon Phi, Itanium, Pentium und Xeon sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und / oder anderen Ländern.